Beginn Sanierung Fassaden und Eingangsbereiche

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben lässt in diesem Jahr Arbeiten an der Wohnanlage durchzuführen.
Gestartet wird mit den Häusern 53a und b.

Die Dauer der Arbeiten wird voraussichtlich vom 19.06.2018 bis ca. 31.07.2018 andauern.

Folgende Arbeiten sind geplant:
- Fassadensanierung
- Einbau neuer Hauseingangstüren
- Erneuerung Klingeltableau
- Erneuerung Briefkastenanlage

Zur Ausführung der Arbeiten an den Fassaden ist es erforderlich ein Gerüst aufzustellen.

Bitte beachten Sie die Aushänge in den betroffenen Häusern!

In den nächsten Monaten werden sukzessive weitere Häuserfassaden saniert. Weitere Informationen folgen.

 

Siedlungsfest 2018

Die Vorbereitungen für unser traditionelles Siedlungsfest laufen.

Das Siedlungsfest findet am 13. und 14. Juli 2018 statt.

Wie jedes Jahr suchen wir für den Auf- und Abbau noch helfende Hände! (Aufbau am Donnerstag, 12.07.2018 ab 16 Uhr)

 

Prüfung der Nebenkostenabrechnung 16/17

Am Donnerstag 28.12.2017 wurden von Vertretern des Vorstands wieder die Plausibilitätsprüfung der Nebenkostenabrechnung durchgeführt.
Geprüft wird ob die angegebenen Kosten auf die Mieter umlagefähig sind oder nicht und ob alle Rechnungen vorhanden und plausibel sind.

Dieses Jahr wurden die Heizkostenabrechnungen, die Müllgebühren, die Hausmeisterkosten und die Grünpflegekosten etwas genauer unter die Lupe genommen.
Näheres dazu auch in unserer Facebook-Gruppe

Grünpflegekosten: diese sind im Vergleich zum Vorjahr wieder gestiegen.
(dazu gehören z.B. Rasen mähen, Zuschnitt der Bäume und Sträucher und Reinigung der restlichen bepflanzten Flächen).
Die Arbeiten werden vom "Maschinenring Erding" durchgeführt.

Hausmeisterkosten: hier werden nur die für die Mieter anrechenbaren Teile der Hausmeistertätigkeiten angegeben. Hier konnten soweit keine Fehler festgestellt werden. Auch sind die Kosten für die Urlaubsvertretung zulässig.

Müllgebühren: Hier wurden nur die Entleerungsgebühren und die Reinigungskosten der Mülltonnen aufgelistet. Bio-Tonnen werden grundsätzlich nach jeder 3. Leerung gereinigt, sprich nach jeweils 6 Wochen. Die Restmülltonnen in der Regel einmal im Jahr (meist im Frühjahr). Diese Kosten sind auf den Mieter umlegbar.
Eine Rechnung fiel uns allerdings auf, die nicht umlagefähig war. Es gab eine Sonderentleerung, die nur auf das jeweilige Haus umzulegen ist, bzw. falls bekannt auf den verursachenden Mieter. Diese Rechnung wird dementsprechend berücksichtigt und in der kommenden Abrechnung gutgeschrieben (<1€/Mieter)

Heizkosten: Der Verbrauch für die Heizperiode 2016/2017 war bei allen Gebäuden zwischen 10-40% höher als im Vorjahreszeitraum. Der Winter war zwar nicht kälter, allerdings länger.
Noch ein Hinweis: Die Grundgebühr für die jeweiligen Häusern ist unterschiedlich. Das hat nur mit dem tatsächlichen Verbrauch und der Gesamtwohnfläche des Blocks zu tun. Nach einer bestimmten Rechengrundlage werden die Kosten für die Warmwasserbereitung und für die Heizkosten getrennt berechnet. Die Aufteilung der Kosten auf 40% Grundgebühr und 60% Verbrauchsgebühr ist gemäß der Heizkostenverordnung zulässig.

Sprechstunde Hausverwaltung

Die Sprechstunde der Hausverwaltung findet an jedem 4. Donnerstag im Monat von 13:30 – 16:00 Uhr im Hausmeisterbüro statt.

 

Mülltrennung

Aus gegebenen Anlass weisen wir nochmals darauf hin, dass die aufgestellten Mülltonnen in der Anlage für Restmüll vorgesehen sind.

Bitte helfen Sie alle mit, dass unser Müllaufkommen reduziert wird und trennen Sie bitte recycling-fähige Materialien.

Gegenüber der Bushaltestelle Williamsville (am östlichen Rand des Bolzplatzes) befinden sich die Container für Papier, Glas, Blech(-dosen) und Kleidung. Biomüll kann in den aufgestellten braunen Tonnen entsorgt werden.

Letztlich sind es unser aller Müll-Gebühren die wir damit senken können.

 

Hinweis an Hundehalter in Williamsville

Hunde sind der beste Freund des Menschen, viele Hundehalter in Williamsville werden dies bestätigen.

Auf der anderen Seite entstehen durch Hunde manches Mal auch vermeidbare Konflikte, z. B. wenn sie nicht angeleint sind oder ihre Hinterlassenschaften nicht richtig entsorgt werden.

Grundsätzlich gilt: Hundekot muss über die Restmülltonne oder über die aufgestellten Abfallbehälter entsorgt werden.
Nichtbeachtung kann vom Ordnungsamt Erding mit einem Bußgeld geahndet werden!

Alle  Hundehalter  bitten  wir  daher  um Rücksichtnahme für ein besseres Miteinander.
Bitte helfen Sie mit und geben Sie ein gutes Vorbild.

 

Bilder in der Gallerie

In unserer Gallerie sind viele Bilder vergangener Siedlungsfeste eingefügt worden. Viel Spaß beim Anschauen.

Wer noch weitere Bilder vergangener Jahre zur Verfügung stellen mag, kann sich gerne beim Vorstand (über das Kontaktformular) melden.

Sollten Sie mit einem Foto in unserer Galerie nicht einverstanden sein: bitte eine mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (oder über das Kontaktformular) und wir entfernen das Bild selbstverständlich.

 

 

Jahreshauptversammlung 2017

Am Dienstag, den 14.11.2017 fand die Jahreshauptversammlung im Blumenhof statt. Da dieses Jahr keine Neuwahlen anstanden konnte der Vorstand relativ schnell durch die Tagesordnungspunkte gehen. Der Bericht des Kassierers stimmte die Mitglieder positiv. Von einem Mitglied wurden weitere Anträge vorab schriftlich gestellt und rege diskutiert. Ein Vertreter der Hausverwaltung kam gegen 20 Uhr zur Versammlung und stand allen Mitgliedern Rede und Antwort.
Zu den wichtigsten Punkten gehörten die geplante Parkverbots-Markierung in den Höfen und die Sanierung der Hausfassaden. Das komplette Protokoll der Jahreshauptversammlung kann gerne bei der Vorstandschaft eingesehen werden.

Leider waren, wie schon in den letzten Jahren, nur wenige Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung. Hier wäre die richtige und beste Gelegenheit über Themen zu diskutieren. Vor allem weil auch ein Vertreter der Hausverwaltung anwesend war.

Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen erschienenen Mitgliedern und vor allem bei dem Vertreter der Hausverwaltung, der die Einladung angenommen und die Gelegenheit zur Diskussion wahrgenommen hat.

 

 

Siedlungsfest 2017

Ein voller Erfolg war das diesjährige Siedlungsfest, das am Freitag, den 7. Juli um 17 Uhr mit dem Biergartenbetrieb begann. Bei herrlichem Wetter konnten die Besucher in der Abendsonne Grillschmankerl und kühles Bier genießen. Ein kleiner Regenschauer zu später Stunde hat niemanden vertrieben, man konnte im Festzelt an die Bar ausweichen.

Der Höhepunkt am Samstag war nach dem Weißwurstfrühschoppen der Kindernachmittag. Es gab Gelegenheit sich mit Kübelspritzen oder Wasserbomben abzukühlen, Dosenwerfen, Kinderschminken und vieles mehr. Für jedes Kind war etwas geboten. Die Eltern konnten derweil Kaffee und selbst gebackenen Kuchen genießen.

Später traten die Cheerleader Erding Bulls Peewees mit ihrem Maskottchen Eddy unter der Leitung der Trainer (Jacqueline Feig und Sandra Rossa) auf und gaben den begeisterten Zuschauern einen Eindruck ihrer Akrobatik und Anfeuerungsrufen („Cheer“).

Im Anschluss zeigten die Mitglieder vom Taekwondo Twin-Center in Erding, mit Inhaber und Trainer Simon Basu, eine ausführliche Kostprobe ihres Könnens auf der Wiese vor dem Festzelt. Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit beeindruckten sowohl die jungen wie auch die jung gebliebenen Zuschauer.

Für die ganz kleinen (und klein gebliebenen) wurden am späten Nachmittag gemütliche Kutschfahrten durch die Siedlung angeboten.

Den ganzen Nachmittag über konnten die Festbesucher sich mit allerlei guten Dingen vom Grill versorgen.

Zu später Stunde fand dann das Fest einen fröhlichen Ausklang an der Zeltbar.

Ein großes Dankeschön spricht der Vorstand der Siedlungsgemeinschaft Williamsville e.V. den vielen Helfern und Mitwirkenden und natürlich allen Anwohnern und Gästen aus Nah und Fern aus, die mit ihrem zahlreichen Besuch der Garant für zwei wunderbare Tage waren.

Bilder des Festes sind wie immer in der Gallerie zu finden.

 

Basketballplatz

Fleißige Hände haben dem Basketballplatz neue Spielfeldmarkierungen spendiert.

 Neue Spielfeldmarkierungen   

 

 

Bolzplatz

Die Vorstandschaft des Vereins hat beschlossen den Bolzplatz herzurichten und die zum Teil schon kaputten Tore zu erneuern.
Die bisherigen Tore wurden daher abgebaut und neue Tore vom Verein gekauft.

Die Tore sind nun fertig installiert und der Bolzplatz kann ab sofort wieder zum Fußballspielen genutzt werden. Wir hoffen, daß die Tore auch pfleglich behandelt werden und somit lange Freude bereiten können.

Wir wünschen viel Spaß!

 

 

Prüfung der Nebenkostenabrechnung 15/16

Am Donnerstag 23.02.17 wurde von unserem Vorstand die Nebenkosten Prüfung durchgeführt.
Schwerpunkt war dabei die gestiegenen Kosten für Gartenarbeiten und Hausmeister.

Viele der anfallenden Kosten sind mit dem Rückbau der Begrünung an den Gebäudenumrandungen fällig geworden.
Auch wurden Sträucher und Bäume ausgedünnt bzw. gestutzt, was in den letzten Jahren vernachlässigt worden ist.
Derzeit sind immer noch solche Tätigkeiten im Gange, d.h. dass diese extra ausgewiesenen Kosten auch in der nächsten Abrechnung vorhanden sein werden.

Einige kleinere Posten wurden anhand der Rechnungen gefunden, die nicht auf alle Mieter umlagefähig gewesen wären.

Bei den zuviel berechneten Nebenkosten für Gartenarbeit und Hauswart wird eine Nachberechnung stattfinden.
Das dadurch entstandene Guthaben wird bei der nächsten Abrechnung verrechnet.
Hierüber wird die Hausverwaltung allerdings kein gesondertes Schreiben an die Mieter senden, da der erwartete Rückerstattungs-Betrag pro Haushalt bei ca. 5,- € liegt.

Ein weiterer Punkt der zur Klärung bei der Hausverwaltung liegt, ist die Grundversorgung von Kabel Deutschland, die über die Miete abgerechnet wird.
Viele Mieter haben aber auch eigene Verträge mit Kabel Deutschland (HD-Sender, Internet, Telefon) und bezahlen dadurch auch die Grundversorgung mit.
Wir werden über den Fortgang bzw. über die Ergebnisse informiert und werden dies publizieren.

Die Unterlagen sind noch ca. eine Woche bei der Hausverwaltung in München einsehbar.


Noch ein Hinweis:
Dieses Jahr wird bei 2 Gebäuden die Aussenfassade saniert. Weitere Gebäude sollen sukzessive folgen.
Die Ausschreibung für die Arbeiten an den Müllhäuschen ist abgeschlossen, die Arbeiten werden nach Abstimmung baldmöglichst beginnen.

 

 

Hauptversammlung 2016: Vorstand im Amt bestätigt

Am Dienstag, den 15. November 2016 fand die Hauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes in der Gaststätte Blumenhof am Volksfestplatz statt.

Nach der Begrüßung der anwesenden Mitglieder und Feststellung der Beschlussfähigkeit stellte der 1. Vorsitzende Hans Göllert den Rechenschaftsbericht vor.
Ein Hauptpunkt war dabei die Nebenkostenabrechnungen, die im Sommer vom Schriftführer zusammen mit dem Vetreter der Hausverwaltung geprüft wurden.
Sämtliche offenen Punkte konnten bis zur Hauptversammlung geklärt werden.
Als Termin für das Siedlungsfest 2017 wurde Freitag, 07. Juli und Samstag 08. Juli 2017 festgelegt.

Nach dem Bericht des Kassieres, der viel positives berichten konnte, und dem Bericht der Revisoren, die keine Beanstandungen hatten, ging die Versammlung zu den Neuwahlen über.

Der gesamte Vorstand stellte sich erneut zur Wahl. Der Wahlausschuss konnte folgende Ergebisse verkünden:

1. Vorstand: Hans Göllert
2. Vorstand: Christian Küspert
Kassierer: Tom Spyra
Schriftführer: Michael Stannek

Als Beisitzer gewählt wurden: Herr Stephan Kabjoll, Herr Christian Kornberger, Herr Turgut Özdemir, Herr Alexander Richter und Herr Kurt Schröder.

Eine Änderung gab es bei den Kassenprüfern, die sich nicht mehr zur Wahl stellten.
Die Kassenprüfung übernimmt nun Herr Reiner Peters mit Herrn Eberhard Baron.

Weitere Anträge lagen nicht vor.

Nach Beendigung der offiziellen Hauptversammlung hatten die anwesenden Mitglieder die Gelegenheit mit dem Vertreter der Hausverwaltung, Herrn Dittmar, in die offene Diskussion zu gehen.
Herr Dittmar berichtete von den anstehenden Arbeiten, die nächstes Jahr durchgeführt werden. Hauptpunkt ist die Sanierung der Müllhäuser und die Renovierung der Fassaden, die sukzessive durchgeführt werden sollen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal für die Gelegenheit zur Diskussion mit der Hausverwaltung und wünschen uns für die nächste Wahlperiode eine ebenso gute wie erfolgreiche Zusammenarbeit.